Prüfung am 20.07.2019 in Münsingen

Am 20.07.2019 fand in Münsingen ein Prüfungstag beim BVWD statt.

Vier Diensthundeführer der Firma Rast Sicherheit nahmen die Herausforderung an und waren nicht nur zum Ablegen der „Befähigung zum Führen eines Diensthundes“ sehr gut vorbereitet, sondern auch für die Teamüberprüpfung nach der PO „WDP I“ des BVWD. Die PO „WDP I“ ist durch die Berufsgenossenschaft anerkannt und stellt die Mindestanforderung an ein voll einsetzbares Team dar.

Beim Ablegen der Befähigung am Morgen schrieben sich die Teilnehmer ihr Wissen vom Leib und bestanden diese Teilprüfung mit guten Leistungen. 23 Fragen am frühen Morgen zu beantworten, ist nicht immer einfach.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es zur Teamprüfung. Die WDP I des BVWD wurde an diesem Prüfungstag das erste Mal in drei Teilen absolviert. Der erste Teil bestand aus der „reinen Unterordnungsleistung“. Zum zweiten Teil gehörten die Kontrollsituationen und die Suche nach einer Person. Und der dritte Teil beinhaltete das Schutzdienstsegment wie An- und Abstellen des Diensthundes, Stoßkorbarbeit und den Überfall auf den DHF. Zwischen den Teilen konnten die Teams durchschnaufen und Kraft tanken. Die Leistungen der Teams wurden durch die Prüfer des Bundesevrbandes, Steffen Ohrtmann-Hofmeister und Andreas Krüger, mit den Prädikaten „gut“ bis „befriedigend“ bewertet.

Wir gratulieren nochmals den „Prüflingen“ zur bestandenen Prüfung und wünschen allen immer eine gute Dienstverrichtung ohne Zwischenfälle.

Besten Dank den Helfern Dominik Neurohr, Pasquale Sorice und Rainer Schierle für ihre faire und herausfordernde Arbeit in den Prüfungssituationen.

Das Ausbilder- und Prüferteam des BVWD